Select Page

(18. Februar 2019) Verdi hat mit Celenus, der Tochtergesellschaft des französischen privaten Altenpflegeunternehmens Orpea in Deutschland, einen Tarifvertrag geschlossen. Es folgte ein langer Streik von 202 Tagen. Es umfasste mehrere Demonstrationen und europäische Solidaritätsaktionen. “Ein allgemein verbindlicher Tarifvertrag würde dann auch für Amazon gelten”, sagte Akman. EPSU-Generalsekretär Jan Willem Goudriaan erklärte: “Die Arbeitnehmer haben hartnäckig Respekt für ihre Arbeit und ihre Gewerkschaftskollegen gefordert. Europäische Gewerkschafter in ganz Orpea haben ihre Kollegen bei der Sicherung eines Tarifvertrags und der Anerkennung der Gewerkschaft unterstützt. Ich scheine für alle, vor allem für die Gewerkschafter und Arbeiter in Bad Langensalza,” “Obwohl sich alle Luftfahrtpartner einig waren, dass wir die Situation für unsere Passagiere 2019 verbessern wollen, eskaliert die Gewerkschaft Verdi diesen Tarifstreit überproportional und in einem inakzeptablen Ausmaß. Diese Streikserie kann sicherlich nicht mehr als Warnstreiks bezeichnet werden. Klar ist auch, dass Verdi kein Interesse daran hat, seinen Beitrag zur Verbesserung des Luftverkehrsstandorts Deutschland zu leisten. Im Vergleich zu Europa und anderen Ländern weltweit haben wir bereits die niedrigsten Qualitätssicherheitskontrollen zu den höchsten Kosten”, sagt Dr. Detlef Kayser, Mitglied des Vorstands der Deutschen Lufthansa AG für Airline Resources & Operations Standards. Verdi forderte zudem, tariflich verbindliche Tarifverträge im einzelhandel zu machen.

Die aktuellen Tarifverträge stehen zum Download zur Verfügung: Ein Amazon-Sprecher sagte, das Unternehmen sei auch ohne Tarifvertrag ein fairer und verantwortungsvoller Arbeitgeber und fügte hinzu: “In unseren Fulfillment-Centern sind unsere Löhne am oberen Ende dessen, was in vergleichbaren Jobs gezahlt wird.” Das deutsche Arbeitsrecht verpflichtet keinen Arbeitgeber/Reeder, Tarifverträge auf Arbeitnehmer an Bord seiner Schiffe unter deutscher Flagge anzuwenden. Die Tarifverträge in der deutschen Schifffahrtsbranche (Manteltarifvertrag See und Heuertarifvertrag See) gelten nur, wenn: Im festgefahrenen Tarifkonflikt mit Amazon befindet sich Verdi nun im dritten Jahr des Konflikts. Seit April 2013 wird weiter gestreikt, zunächst nur an den Standorten Bad Hersfeld und Leipzig, in letzter Zeit wurden die Streiks auf sechs der acht Standorte mit Fulfillment-Centern (Graben, Rheinberg, Werne, Leipzig, Koblenz, Bad Hersfeld) ausgeweitet. Amazon lehnt den Abschluss eines Tarifvertrags mit Verdi bisher kategorisch ab. Damit endet ein langer Konflikt im Pflegeheim Celenus in Bad Langensalza, Thüringen. Es wurden Gehaltserhöhungen zwischen 1,5 und 2,25 Procent vereinbart. Das Urlaubsgeld wird erhöht, eine monatliche Zulage für die Kinderbetreuung und eine einmalige Zahlung wurden aufgenommen. Bernhard Schiederig, Regionalbereichsleiter Verdi-Handel in Hessen und zuständig für Tarifverhandlungen, bereitet sich auf einen längeren Konflikt vor: “Wir haben einen langen Atem und werden weiter handeln. Amazon sollte erwarten, dass unsere Streikaktionen flexibler werden und dass Arbeitsabläufe immer wieder gestört werden.

Stehen Sie zu unserer Forderung nach einem Tarifvertrag mit Amazon. Ziel dieser Vereinbarung ist es, die hannonischen und für beide Seiten vorteilhaften Beziehungen zwischen dem Arbeitgeber, der Allianz und den Arbeitnehmern aufrechtzuerhalten und hierin bestimmte Beschäftigungsbedingungen festzulegen, über die durch Tarifverhandlungen eine Einigung erzielt wurde.

The short URL of the present article is: https://jordannes.com/WfcGLbcM

Pin It on Pinterest

Share This